Akteure - Mechanismen - Modelle. Zur Theoriefähigkeit by Renate Mayntz PDF

By Renate Mayntz

ISBN-10: 3593371294

ISBN-13: 9783593371290

Show description

Read Online or Download Akteure - Mechanismen - Modelle. Zur Theoriefähigkeit makro-sozialer Analysen. PDF

Similar german_1 books

Download PDF by Schrutter, Friedrich von: Worterbuch der Munzkunde

Непревзойдённый по охвату и точности изложения общий справочник по нумизматике (2-е стереотипное издание вышло в 1970).

Get Die professionelle Pressemitteilung: Ein Leitfaden für PDF

Die Pressemitteilung ist nach wie vor das häufigste PR-Instrument. Sie zu beherrschen ist unerlässlich für all jene, die in der Unternehmenskommunikation von kleineren und mittleren Unternehmen sowie Konzernen tätig sind oder mit der PR für Institutionen, Verbände oder Vereine betraut sind. Das erforderliche Handwerkszeug vermittelt dieses Buch: Themenfindung und Textaufbau entsprechend journalistischer Vorgaben und PR-strategischer Überlegungen, Textsorten und ihre Regeln, der richtige Texteinstieg und die zielgruppenadäquate Überschrift, stilistische Anregungen sowie Tipps für Bildmaterial und Versand.

Extra info for Akteure - Mechanismen - Modelle. Zur Theoriefähigkeit makro-sozialer Analysen.

Example text

In: British Journal of Sociology 42(2), 211–230. , 2002: Aligning Ontology and Methodology in Comparative Research. ), Comparative Historical Research in the Social Sciences. New York: Cambridge University Press, im Erscheinen. Hayek, Friedrich A. von, 1972: Die Theorie komplexer Phänomene. Tübingen: Mohr. Hedström, Peter / Richard Swedberg, 1998: Social Mechanisms: An Introductory Essay. ), Social Mechanisms. An Analytical Approach to Social Theory. Cambridge: Cambridge University Press. , 1965: Aspects of Scientific Explanation – And Other Essays in the Philosophy of Science.

Ich möchte behaupten, dass dieses flimmernde Doppelbild den Abstand zwischen einem Regime der Wahrheit und einem der Objektivität anzeigt. Albinus vervollkommnete seine Skelette im Dienste der Wahrheit, jedoch unter Missachtung dessen, was spätere Wissenschaftler, einschließlich der Anatomen, Objektivität nennen würden. Für Albinus und seine Zeitgenossen enthüllte sich die Wahrheit der Natur nur im Zusammenspiel von Nah- und Fernbeobachtung. Ein definitives Bild in Anatomie, Botanik oder Entomologie war nicht die naturalisti- 52 Lorraine Daston sche Wiedergabe irgendeines Individuums, sondern ein Kompositum auf der Grundlage zahlreicher Beobachtungen der gleichen Spezies, aus denen es, in keineswegs mechanischer Weise jedoch, zusammengesetzt wurde.

Ob die einzelnen Glieder oder Mechanismen einer komplexen Erklärung nach erkennbaren Regeln zusammenwirken oder ob es sich nur um einen »Garbage can«-Prozess, um Interferenz handelt, ist zwar grundsätzlich eine empirische Frage. Aber je mehr man bei der Erklärung eines Ereignisses in einem komplexen sozialen System ins (kausal relevante) Detail geht, umso singulärer erscheint der generative Zusammenhang. Bei der kausalen Rekonstruktion, die ja nicht nur Verallgemeinerungen produzieren, sondern bestimmte Makrophänomene zureichend erklären will, müssen koinzidentielle Effekte in die Analyse einbezogen und explizit identifiziert werden.

Download PDF sample

Akteure - Mechanismen - Modelle. Zur Theoriefähigkeit makro-sozialer Analysen. by Renate Mayntz


by Richard
4.5

Rated 4.71 of 5 – based on 49 votes