Read e-book online Bevölkerungsentwicklung in Zeit und Raum: Datenquellen und PDF

By Wolfgang Gerß

ISBN-10: 3531171151

ISBN-13: 9783531171159

Die Anregungen zu dieser Aufsatzsammlung stammen aus zahlreichen Semi- ren, die ich im Rahmen der empirischen Sozialforschung in 35-jahriger Lehr- tigkeit bis zu meinem Eintritt in den beruflichen Ruhestand im Jahr 2006 im Institut fur Soziologie der Gerhard-Mercator-Universitat Duisburg (Campus Duisburg der Universitat Duisburg-Essen) und im Sozialwissenschaftlichen Institut der Heinrich-Heine-Universitat Dusseldorf geleitet habe. Das Gener- thema ist die Verfugbarkeit und Aussagefahigkeit amtlicher statistischer Bev- kerungsdaten im Zeitablauf und in kleinraumlicher Gliederung. Die beiden Aspekte Zeit und Raum werden zunachst in Beziehung zur mathematischen Chaostheorie gebracht. Als Datengrundlage werden Einwohnerzahlen uber zwei Jahrhunderte verwendet. Die historische Bevolkerungsstatistik beruht zum - minierenden Anteil auf den Volks- und Berufszahlungen. Auch in neuester Zeit erscheinen derartige Bestandsaufnahmen unentbehrlich; allerdings wird seit mehreren Jahren ein Methodenwechsel zum sog. Registerzensus diskutiert. Ein fur aktuelle soziologische Untersuchungen immer wichtiger gewordener Teil der modernen Bevolkerungsstatistik ist der Mikrozensus, der sich im Lauf seiner Geschichte zu einem methodisch ausserst anspruchsvollen tool der - tenbeschaffung entwickelt hat. Die Ergebnisse des Mikrozensus konnen ausser im Zeitvergleich auch fur den Vergleich kleinerer Gebietseinheiten verwendet werden, was once am Beispiel einer Mortalitatsanalyse gezeigt wird. Neben den - thoden der Zeitreihenanalyse wurden in der wissenschaftlichen Statistik Met- den der Raumlichen Datenanalyse entwickelt. Diese beiden Spezialgebiete l- sen sich in stochastischen Modellen miteinander kombinieren. Auf der foundation der hier dargestellten theoretischen Grundlagen der Raum-Zeitlichen Datenanalyse wird fur ein ausgewahltes Gebiet und seine Gebietsteile eine integrierte ra- lich-zeitliche Bevolkerungsprognose aufgestell

Show description

Read Online or Download Bevölkerungsentwicklung in Zeit und Raum: Datenquellen und Methoden zur quantitativen Analyse PDF

Best german_1 books

Worterbuch der Munzkunde by Schrutter, Friedrich von PDF

Непревзойдённый по охвату и точности изложения общий справочник по нумизматике (2-е стереотипное издание вышло в 1970).

Download e-book for kindle: Die professionelle Pressemitteilung: Ein Leitfaden für by Katrin Bischl

Die Pressemitteilung ist nach wie vor das häufigste PR-Instrument. Sie zu beherrschen ist unerlässlich für all jene, die in der Unternehmenskommunikation von kleineren und mittleren Unternehmen sowie Konzernen tätig sind oder mit der PR für Institutionen, Verbände oder Vereine betraut sind. Das erforderliche Handwerkszeug vermittelt dieses Buch: Themenfindung und Textaufbau entsprechend journalistischer Vorgaben und PR-strategischer Überlegungen, Textsorten und ihre Regeln, der richtige Texteinstieg und die zielgruppenadäquate Überschrift, stilistische Anregungen sowie Tipps für Bildmaterial und Versand.

Extra info for Bevölkerungsentwicklung in Zeit und Raum: Datenquellen und Methoden zur quantitativen Analyse

Example text

Wem Ruhe, landschaftlicher Freiraum und saubere Luft wichtiger sind, der bevorzugt als Wohnsitz eine kleine ländliche Gemeinde. Bei den Großstadtmenschen steht der Hang zur räumlichen Konzentration im Vordergrund („force of unification“), bei der ländlichen Bevölkerung der Hang zur räumlichen Dispersion („force of diversification“). Da stets beide Zielrichtungen verfolgt werden, gibt es eine Mischung von großen und kleinen Siedlungen. Das Ausmaß der Bevölkerungsagglomeration bzw. der regionalen Streuung der Bevölkerung hängt vor allem von der Bevölkerungsdichte, dem Industrialisierungsgrad und den Verkehrsmitteln ab.

Die ortsanwesende Bevölkerung sollte alle Personen umfassen, die um die dem 44 Zählungsstichtag vorangehende Mitternachtsstunde sich in einer Haushaltung des Zählungsgebietes aufhielten, wobei zu den Haushaltungen außer den Familien- und Einzelpersonenhaushaltungen auch sog. Anstaltshaushaltungen (Sammelhaushaltungen einschließlich Gasthöfe und Hotels mit ihren Gästen) gehörten. Scheel 1869), ihre Ermittlung war aber über die bloße Zählung hinaus nur durch zusätzliche Fragen an die Haushalte über die vorübergehend an- oder abwesenden Personen möglich.

Jahrhunderts dienten die Volkszählungen fast ausschließlich fiskalischen oder militärischen Zwecken; sie waren keine wissenschaftlichen Datensammlungen im modernen Sinn. Die ersten nicht nur für allgemeine administrative, sondern auch für wissenschaftliche Zwecke bestimmten Volkszählungen fanden 1842 in Brüssel und 1846 in ganz Belgien statt; sie sind mit dem Begründer der wissenschaftlichen Sozialstatistik Lampert Adolphe Jacques Quételet (1796-1874) verbunden (Quételet 1869). In einzelnen deutschen Staaten (unter anderem Preußen) wurde der Bevölkerungsstand bereits ab 1816 in meistens dreijährigen Abständen ermittelt.

Download PDF sample

Bevölkerungsentwicklung in Zeit und Raum: Datenquellen und Methoden zur quantitativen Analyse by Wolfgang Gerß


by Mark
4.5

Rated 4.67 of 5 – based on 5 votes