Download e-book for kindle: Geschichte des ökonomischen Denkens by Heinz D. Kurz

By Heinz D. Kurz

Ökonomen verstehen ihr Fach gerne als «normale» Wissenschaft, die alle Ideen bewahrt, die richtig und wahr sind, und alle ausmustert, die falsch und irreführend sind. Doch auch Ökonomen irren sich – nicht selten, und dann oft mit gewaltigen wirtschaftlichen und politischen Folgen. Heinz D. Kurz bietet in diesem Band nicht nur einen knappen, verständlichen Zugang zur Geschichte des ökonomischen Denkens, sondern er stellt auch, angefangen mit der Antike, Querverbindungen über die Epochen hinweg her, welche die Relevanz der Ökonomik illustrieren und vergegenwärtigen.

Show description

Read Online or Download Geschichte des ökonomischen Denkens PDF

Similar economic history books

Alfred D. Chandler Jr.'s The Visible Hand: Managerial Revolution in American Business PDF

The position of large-scale enterprise enterprise—big enterprise and its managers—during the early life of recent capitalism (from the 1850s till the Nineteen Twenties) is delineated during this pathmarking booklet. Alfred Chandler, Jr. , the celebrated company historian, units forth the explanations for the dominance of massive enterprise in American transportation, communications, and the important sectors of creation and distribution.

New PDF release: Profiting from the plains: the Great Northern Railway and

Taking advantage of the Plains appears to be like at inextricably associated old events within the usa: the westward enlargement of the nice Northern Railway and the rural improvement of the northern plains. Claire Strom explores the continual, idiosyncratic makes an attempt via the nice Northern to spice up agricultural creation alongside its rail routes from St.

New PDF release: The Economic Advisory Council, 1930-1939: A Study in

The adventure of the industrial Advisory Council offers the suitable coverage heritage to the Keynesian revolution in financial thought, and to the adoption of the rules of monetary administration in Britain throughout the moment global struggle. This examine of this pioneering advisory establishment opposed to the inter-war environment of melancholy, monetary hindrance and restoration is predicated on govt files, supplemented by way of different modern assets.

Download e-book for kindle: Conflict and Commerce in Maritime East Asia: The Zheng by Xing Hang

The Zheng kin of retailers and militarists emerged from the tumultuous 17th century amid a critical fiscal melancholy, a harrowing dynastic transition from the ethnic chinese language Ming to the Manchu Qing, and the 1st wave of eu growth into East Asia. below 4 generations of leaders over six a long time, the Zheng had come to dominate alternate around the China Seas.

Extra resources for Geschichte des ökonomischen Denkens

Sample text

Wirtschaftsführung, die das wirtschaftlich Nützliche mit dem sittlich Gebotenen und politisch Vernünftigen in Einklang zu bringen trachtet. Dies betrifft sowohl die private als auch die öffentliche Wirtschaft und die Finanzierung der Staatsgeschäfte. Während Letztere zunächst vor allem durch freiwillige Gaben und Dienste der Bürger sowie Tributzahlungen der Kolonien ermöglicht werden, kommt es im Lauf der Zeit zu einer Zunahme von Abgaben mit Zwangscharakter, so zur Besteuerung der Nichtbürger (Metöken) und schließlich auch der Bürger.

Quesnay nennt die in der Landwirtschaft Tätigen die produktive, die in der Industrie Tätigen die sterile Klasse. Erstere ist produktiv, weil sie mehr an Getreide erzeugt als sie verbraucht. Das Nettoprodukt sei ein «reines Geschenk der Natur» – daher auch der Name Physiokratie: Herrschaft der Natur. Die zweite ist unfruchtbar, weil sie Teile dieses Nettopodukts nur weiterverarbeitet, ihm aber nichts hinzufügt. Die grundbesitzende Klasse (König, Adel, Klerus) bezieht von der Landwirtschaft eine Geldrente, die wertmäßig gleich deren Nettoprodukt ist.

Unter anderem mit Momenten wie die Annehmlichkeit oder Unannehmlichkeit des Gewerbes und das unterschiedliche Risiko in ihm sowie die unterschiedlichen Kosten der Erlernung eines Berufs (Humankapital) versucht er zu erklären, warum Löhne und Profitraten in verschiedenen Gewerben unterschiedlich ausfallen können. Die Produktivität des Arbeiters ist demnach bei der Lohnbestimmung nur eines unter mehreren Momenten. B. der Scharfrichter angesichts seines nur sporadischen Einsatzes außerordentlich gut.

Download PDF sample

Geschichte des ökonomischen Denkens by Heinz D. Kurz


by Paul
4.1

Rated 4.47 of 5 – based on 45 votes