Download PDF by Michael Meuser: Geschlecht und Männlichkeit: Soziologische Theorie und

By Michael Meuser

ISBN-10: 3531171690

ISBN-13: 9783531171692

Show description

Read Online or Download Geschlecht und Männlichkeit: Soziologische Theorie und kulturelle Deutungsmuster. 3. Auflage PDF

Similar german_1 books

Read e-book online Worterbuch der Munzkunde PDF

Непревзойдённый по охвату и точности изложения общий справочник по нумизматике (2-е стереотипное издание вышло в 1970).

Download e-book for kindle: Die professionelle Pressemitteilung: Ein Leitfaden für by Katrin Bischl

Die Pressemitteilung ist nach wie vor das häufigste PR-Instrument. Sie zu beherrschen ist unerlässlich für all jene, die in der Unternehmenskommunikation von kleineren und mittleren Unternehmen sowie Konzernen tätig sind oder mit der PR für Institutionen, Verbände oder Vereine betraut sind. Das erforderliche Handwerkszeug vermittelt dieses Buch: Themenfindung und Textaufbau entsprechend journalistischer Vorgaben und PR-strategischer Überlegungen, Textsorten und ihre Regeln, der richtige Texteinstieg und die zielgruppenadäquate Überschrift, stilistische Anregungen sowie Tipps für Bildmaterial und Versand.

Extra info for Geschlecht und Männlichkeit: Soziologische Theorie und kulturelle Deutungsmuster. 3. Auflage

Example text

In einer Relation von zwei Elementen, hatte Simmel zu Beginn seines Aufsatzes festgestellt, wächst eines "zu einem Absoluten auf, das die Relation trägt oder normiert" (Simmel 1985, S. 200). Das gilt auch, wenn zwei Weisen des Absoluten aufeinander bezogen sind. Das (weibliche) Absolute, "das die Einheit des menschlichen Wesens, gleichsam noch vor der Trennung in Subjekt und Objekt, in substanzieller, ruhender GescWossenheit trägt" (S. 223), wird von dem (männlichen) Absoluten normiert, weil dieses sich durch Handeln über das ursprüngliche Sein erhoben hat.

Durkheim 1990, S. 179). Das sind generell, nicht nur bei Frauen, Faktoren, die präventiv wirken. 1lig als die Stadtbevölkerung. Nicht das weibliche GescWecht als solches schützt also vor Selbstmord, sondern Eigenschaften, die dieses GescWecht mit anderen sozialen Gruppen teilt. Allerdings werden an dieser Stelle und generell in der Arbeit über den Selbstmord geschlechtstypische Eigenschaften und Merkmale nicht als Produkt der Arbeitsteilung dargestellt, sondern als gegeben, mithin nicht weiter erklärungsbedürftig eingeführt.

28, die Kultur nicht gescWechtslos, sondern an die männliche Leistungsfähigkeit angepaßt ist, gibt es keine nicht nach Frau und Mann fragende menscWiche Kultur, mithin auch keine Kultur, in der das Handeln der Frau nach Kriterien bemessen wird, die in einer spezifisch weiblichen Perspektive gründen29 • Simmel konstatiert einen doppelten Maßstab der Männer. Zum einen werden die Frauen den allgemeingültigen (sprich: männlichen) Kriterien unterworfen, zum anderen sind sie mit Erwartungen an das spezifisch Weibliche konfrontiert.

Download PDF sample

Geschlecht und Männlichkeit: Soziologische Theorie und kulturelle Deutungsmuster. 3. Auflage by Michael Meuser


by Brian
4.0

Rated 4.78 of 5 – based on 23 votes